Achtsam am abend


 

Wenn man die Ruhe nicht in sich selbst findet, ist es umsonst, sie anderswo zu suchen

(Francois de la Rochefoucauld).

 


Hier finden mehrere achtsamkeitsbasierte Verfahren zueinander: Übungen aus MBSR, QiGong, sanftem Yoga, Progressiver Muskelentspannung, Phantasiereisen und Focusing werden miteinander verbunden und verstärken so ihre bewusstheitsfördernde, entspannende und selbst-fürsorgende Wirkung.

Alle Übungen unterstützen einen vertiefenden Kontakt zu sich selbst, erhöhen die psychische Widerstandskraft und wirken so vorbeugend und begleitend gegen negativen Stress, Überlastung, Erschöpfung, Burnout:
Sie sind herzlich eingeladen, 'den inneren Kritiker in die Kaffeepause zu schicken', tiefer herauszufinden, wie Sie 'ticken', sich körperlich und mental FreiRaum zu schaffen, kleinste Auszeit-Inseln für den Alltag zu kultivieren oder schlicht: 'Auftanken an Blitz-Tankstellen'.
Voraussetzung: Keine. Hier kommen sowohl Einsteiger als auch Fortgeschrittene in Achtsamkeitspraxis auf ihre Kosten. Vorherige/spätere Teilnahme am Einsteigerkurs in die Progressive Muskelentspannung (PME), Kurs 1

 ist ergänzend sinnvoll.  

  • Kursgebühr: 120 Euro (Dieser Kurs kann nicht von den Krankenkassen bezuschusst werden.)
  • Zeitrahmen: Der Kurs besteht aus 8 Abenden a 75 Minuten und kann als fortlaufendes Angebot genutzt werden.
  • Ausstattung: Der Raum (Nachbarschaftszentrum Ostend) ist mit dicken, festen Matten ausgestattet. Zusätzliche dünne Gymnastikmatten sind vorhanden, ebenso Kissen und Decken. Wichtig: Bringen Sie in den Wintermonaten warme Socken mit! Der Bewegungsraum darf nicht mit Schuhen betreten werden.
  • Kleidung: Sportbekleidung ist nicht erforderlich - legere, bequeme Bekleidung, die nicht einengt, völlig ausreichend.